Jump to content
Search In
  • More options...
Find results that contain...
Find results in...

Menja

Travian Alumni
  • Content Count

    74
  • Joined

  • Last visited

5 Followers

About Menja

  • Rank
    German Community Manager (Travian)

Profile Information

  • Language
    German

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hey ihr, wie ihr bestimmt schon in der aktuellsten Ankündigung gelesen habt, trennen sich hier leider die Wege von ACE und TG. Einige von euch haben mir auch in diesem Thread schon ein paar liebe Worte hinterlassen. (Danke dafür!) Trotzdem möchte ich mich hier auch nochmal persönlich bei euch verabschieden, und euch für die tolle gemeinsame Zeit danken. Auch, wenn die letzten dreieinhalb Monate wie im Flug vergangen sind, war es für mich eine tolle Erfahrung, mit euch zu arbeiten und mit eurer tatkräftigen Unterstützung kleine Projekte wie den wöchentlichen Newsletter auf die Beine zu stellen. Obwohl die Zeit nicht gereicht hat, um größere Schritte zu gehen, hat die deutsche Community mit den Teilnahmen am Geschichtenwettbewerb, beim Community-Video, den Bewerbungen fürs Übersetzungsteam und der regen Beteiligung in diversen Threads zu Spielinhalten gezeigt, wie viel Potenzial in ihr steckt. Behaltet diesen Spirit bei! Seid laut. Seid hilfsbereit. Seid respektvoll. Beteiligt euch – und macht dieses Forum zu einem Ort, an dem ihr als Gemeinschaft Spaß habt, und für dieses Spiel und all seine Spieler eintretet. Ich wünsche euch und Crowfall alles erdenklich Gute und werde bestimmt auch in Zukunft hin und wieder mal vorbeischauen. Vielleicht sieht man sich! 😊
  2. Liebe Krähen, wir möchten euch wissen lassen, dass Travian Games („TG“) und ArtCraft Entertainment („ACE“) gemeinsam vereinbart haben, unsere bestehende Publishing-Partnerschaft zu beenden, und dass ArtCraft ab dem 13. Juni 2019 wieder die direkte Verantwortung für alle Crowfall-Kunden in den Publishing-Gebieten von Travian Games übernimmt (darunter in Europa, im Mittleren Osten und in Brasilien). Die Beziehung zwischen TG und ACE bleibt freundschaftlich und diese Entscheidung ist das Ergebnis von Änderungen in der strategischen Ausrichtung der beiden Unternehmen. Als Backer von Crowfall ändert sich nichts an eurem Backer-Paket, euren bisherigen Belohnungen oder am Zugang zum Spielservice von Crowfall. ACE wird die EU-Server auch weiterhin voll unterstützen. Außerdem werden alle Spieler wie bisher Zugang sowohl zu den EU- als auch zu den US-Servern haben. Aus gesetzlichen Gründen müsst ihr nur eine (einzige!) Maßnahme ergreifen: Lest euch beim nächsten Einloggen auf crowfall.com bitte die aktualisierten Nutzungsbedingungen durch und stimmt diesen zu. Dies ist erforderlich, damit ArtCraft die geltenden nationalen und regionalen Gesetze und Vorschriften einhalten kann. Auch als registrierter User (Nicht-Backer) in den oben genannten Gebieten müsst ihr nur bei eurem nächsten Login auf crowfall.com die aktualisierten Bedingungen durchlesen und akzeptieren. Für ACE hat der Schutz eurer personenbezogenen Daten höchste Priorität, nicht nur bei der Bereitstellung unserer Spiele, sondern auch auf unseren Webseiten und bei anderen Prozessen. In der Datenschutzerklärung erfahrt ihr mehr darüber, wie ACE eure personenbezogenen Daten sammelt, verwendet und anderweitig verarbeitet. Wir glauben, dass Crowfall eine vielversprechende Zukunft und eine tolle Community hat. Außerdem wollen wir uns bei allen Krähen bedanken, dass sie sich mit uns auf dieses aufregende Abenteuer begeben und uns während mehrerer Gamescom-Events in unserer Publishing-Tätigkeit unterstützt haben!
  3. Verbesserungen der Benutzeroberfläche In Crowfall gab es immer schon einen Unterschied zwischen der Benutzeroberfläche und der stilisierten Fantasiewelt des Spiels selbst. Nachdem sich die Welt von Crowfall weiterentwickelt hat, wollten wir uns auch nochmal mit dem UI beschäftigen, um es so anzupassen, dass es sich besser mit der Ästhetik des Gesamtdesigns ergänzt. Als wir uns mit der Geschichte des Spiels befasst haben, stach etwas besonders hervor: Die Steingeborenen – eines unserer spielbaren Völker. Hier war eine Geschichte zwischen den Ruinen der Sterbenden Welten begraben, und sie war der Schlüssel. Wir bedienen uns daher am Geist dieser Architektur, dem Leben und der Geschichte, die sie repräsentiert, und holen sie ins Spielmenü, um das Erlebnis noch intensiver zu gestalten. Die Lobby Das Spiel ist in zwei Teile gegliedert. Das anfängliche Gameplay führt euch in das Spiel ein, während ihr eure Reise beginnt, als Krähe aufsteigt und dann in die Action der Sterbenden Welten springt. Um das Anfangserlebnis hervorzuheben, wird die Lobby einen weißen Hintergrund besitzen, der golden umrahmt wird, während der Inhalt schwarz und grau sein wird. Ingame-Elemente (Heads-Up-Display [HUD], die Charakterübersicht und andere Interface-Elemente) haben hingegen einen schwarzen Hintergrund mit silberner Umrahmung, dessen Inhalte in weiß und grau dargestellt werden. Steingeborenen-Designs werden genutzt, um verschiedene Elemente einzufassen und das Auge auf wichtige Bereiche zu lenken. Neue Buttons Die Buttons stellten eine interessante Herausforderung für unser Design dar. Wir wollten uns von langen, dunklen und balkenartigen Elementen entfernen, dabei aber auch sperrige, eingerahmte Button-Sets am Ende jedes Pop-Ups vermeiden. Letztendlich haben wir uns daher für Button-Ränder im Steingeborenen-Stil entschieden, die dank ihren einfachen grauen Rahmen sowohl zu dunklen als auch zu hellen Hintergründen passen. Auswahl-Menüs Hauptauswahl, Charakter-Auswahl, Welten-Auswahl und Fraktions-Auswahl sind Menüs, mit denen alle Spieler im Verlauf ihres Crowfall-Erlebnisses interagieren. Hier findet ihr eine detaillierte Übersicht des neuen Erscheinungsbilds der einzelnen Elemente. Hauptauswahl Neue Buttons, eingerahmt und so geformt, dass sie von anderen Elementen unterschieden werden können. Für die Farbgebung wird hier das „Geisterkrähen“-Blaugrün benutzt, um das Auge darauf zu lenken und den Menü-Verlauf zu kennzeichnen. Neue Registerkarten für die einzelnen Hauptarten der Welten. Verziert mit goldenen Rahmenelementen enthalten sie auch neue Icons, die ihre unterschiedlichen Aufgaben und Inhalte auf eine Art symbolisieren, welche die Immersion fördern soll. Formen werden aus der Gesamtfläche eines Icons gezogen und in späteren Menüs verstärkt. Beispiel: Das Kampagnen-Icon ist dreieckig und es befindet sich ein fast durchsichtiges, komplexes Dreieck-Design im Hintergrund dieser Registerkarte. Ihr werdet dieses Element in den Hintergründen verschiedener Kampagnen-Felder, Infokarten und zukünftigem Content wiederfinden. Der gesamte Menübildschirm bekommt einen Touch vom Steingeborenen-Design mit subtilen Elementen, die sich an den oberen Bildschirmrand schmiegen. Dieses Element werdet ihr im gesamten Front-End-Menü finden. Charakter-Auswahl Neue Charakterkarten helfen euch, wichtige Informationen auf den ersten Blick zu sehen. Jede Charakterkarte zeigt die Qualität, das Volk, die Klasse, den Namen, das Level und den Kampagnenstatus mit kleinen Schaltflächen an, die einen Namenswechsel und das Verlassen von Kampagnen ermöglichen. Die Qualität des ausgewählten Charakters ist nun anhand der Farbgebung des Rahmens der Charakterkarte, sowie der Anzeige unter dem Charakterbild ersichtlich. Wir haben die Statusanzeige erweitert, damit sie anzeigt, ob ein Charakter gebunden, genutzt oder frei ist. Gebundene Charaktere können nur über das Embargo-System aus einer Kampagne entfernt werden. Genutzte Charaktere befinden sich derzeit in einer Aktivität, können sie aber ohne Sanktionen verlassen. Die Registerkarten zeigen das Symbol der übergeordneten Weltenkategorie. Die aktuell ausgewählte Registerkarte wird mittels eines höheren Profils und eines goldenen Akzents hervorgehoben. Kampagnen-Infokarten werden bei jedem Charakter angezeigt, der aktuell in der jeweiligen Kampagne aktiv ist. Dies gibt euch die Möglichkeit, dank des schnelleren Zugriffs direkt zurück ins Spiel zu springen. Einige der neuen Elemente, die zu der Kampagnen-Infokarte hinzugefügt wurden, ermöglichen eine detailliertere Übersicht der Infos, wie einem neuen Karten-Button mit einem Kompass-Symbol oder auch neuen Bild-Darstellungen, basierend auf der Art der Welt, mit einem entsprechenden Wasserzeichen (siehe Dreieck-Symbol auf dem Baum), eine Anzeige der Belohnungen und mehrere Registerkarten. Besseres Charakterbild mit einer Qualitätsanzeige direkt darunter. Gesperrte Charakterplätze können nur von unseren VIP-Backern genutzt werden. Welten-Auswahl Kategorien für erweitertes Filtern von Welten. Eine "Coming Soon"-Kategorie wurde hinzugefügt, um Spielern verlockende zukünftige Inhalte und neue tolle Belohnungen aufzuzeigen. Die Kopfzeile nennt die aktuell gewählte Hauptkategorie. Sie stellt euch außerdem verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die Listeneinträge anzupassen und damit die richtige Kampagne leichter zu finden. Wie die neuen Charakterfelder verfügen auch die Kampagnenfelder über zusätzliche Informationen, um eine gezieltere Weltenauswahl zu ermöglichen. Bild, Name, Besitzer, Einschränkungen, Art und das empfohlene Level werden auf dem ausgewählten Kampagnenfeld angezeigt, während die Anzahl der Nutzer, der Status und die verbleibende Zeit auf den nicht ausgewählten Feldern verbleiben. Fraktions-Auswahl Eine Kampagnen-Infokarte wurde auf diesem Screen hinzugefügt, um euch daran zu erinnern, welche Welt und welche Weltengruppe ihr für euren Beitritt ausgewählt habt. Aktualisierte Fraktionsflagge. Neuer Look und einzigartige Bannerformen für jede Fraktion. Fraktionsfelder, bei denen das ausgewählte Feld kontrastreicher hervorgehoben wird. Fraktionsdetails und eine Warnung, falls der Charakter durch Beitritt in diese Welt gebunden wird. Fraktionssymbol im Hintergrund hinzugefügt. Q&A für Juni Q: Warum wurden die Buffs und Debuffs über den Charakterköpfen entfernt? Und werdet ihr ein Feld einfügen, das alle Effekte anzeigt, die auf das anvisierte Ziel einwirken? A: Todd bezeichnet diese als „hängende Effekte“, also Dinge, die an den Charakter gebunden sind oder an ihm hängen (z. B. auch Jahreszeit-Effekte und der Sprint-Modus). Der erste Schritt, mit dem wir uns bereits in Update 5.90 befasst haben, war das Entfernen der Anzeige direkt über den Köpfen der Charaktere. Die nächste Phase, mit der dann die Informationen über das Ziel am oberen Bildschirmrand angezeigt werden, wird demnächst vorgestellt – hoffentlich schon beim nächsten Update! Q: Was passiert, wenn ein Team einen so großen Vorsprung aufbauen kann, dass es nicht mehr einzuholen ist und andere Spieler infolgedessen aufgeben? A: Dieses Szenario wird von uns als „Onkel-Bob-Syndrom“ bezeichnet und ist im Grunde genau das, was wir mit Crowfall vermeiden möchten. Im Februar haben wir ein System eingeführt, das den Spielern mit dem Fortschritt der Jahreszeiten mehr Punkte für Eroberungen gewährt. Während das schon ziemlich gut funktioniert hat, arbeiten wir an ergänzenden Möglichkeiten für das Sammeln von Punkten und einem besseren Informationssystem, das dem Spieler mitteilt, wo sich Ziele befinden, die ihm helfen, aufzuholen. Und natürlich müssen wir noch das allgemeine Balancing für das Eroberungssystem angehen. Q: Was ist in 5.92 mit den Disziplinen passiert? A: Eine der letzten Änderungen ist, dass Disziplinen jetzt alle Qualitätsstufen haben, und jede weiße Disziplin (Qualität: gewöhnlich) von NPC-Händlern gekauft werden kann. Allerdings können Disziplinen nun nur noch in Hüllen gleicher oder höherer Qualität eingesetzt werden. (Bei einer weißen Hülle kann beispielsweise keine grüne [ungewöhnliche] Disziplin genutzt werden). Grüne und blaue Disziplinen können von NPCs gelootet werden. Lila und orange können hingegen per Handwerk hergestellt werden, indem drei Disziplinen von niedriger Qualität zu einer mit einer Stufe höheren Qualität kombiniert werden. (Drei blaue Disziplinen ergeben eine in lila.) Dies ist eine von vielen Änderungen, die wir geplant haben, um das Gameplay insgesamt zu verbessern. Q: Wann wird es möglich sein, die Reihenfolge der Charaktere in der Lobby zu ändern? A: Sowohl die Möglichkeit, die Reihenfolge der Charaktere zu ändern, als auch, sie zu kennzeichnen, sind natürlich wichtig – allerdings nicht super dringend. Diese Änderungen befinden sich in der Prioritätenliste etwas weiter hinten, aber wir werden uns auf jeden Fall darum kümmern, sobald wichtigere Dinge abgearbeitet sind. Q: Können wir einen Timer bekommen, der uns warnt, bevor wir wegen Inaktivität ausgeloggt werden? A: Auf jeden Fall! Aber wie bei der vorherigen Frage handelt es sich auch hierbei um eine Änderung, die gerade nicht ganz oben auf unserer Liste steht. Q: Die kritische Trefferrate ist bei 50% gedeckelt. Besteht diese Grenze auch bei Zaubern und Fähigkeiten? A: Ja. Es wird Möglichkeiten geben, diese Obergrenzen zu erhöhen. Allerdings möchten wir verhindern, dass Spieler sich komplett auf einen Stat fokussieren und sie mittels der Obergrenzen dazu animieren, den effizientesten Weg zu finden, die Obergrenze eines Stats zu erreichen, und dann mit dem nächsten Stat weiterzumachen. Q: Was ist der Grund für das Entfernen der Charakternamen? Es ist schwierig, die vielen verschiedenen Hüllen auseinanderzuhalten. A: Hier geht es im Prinzip um zwei verschiedene Dinge: Die Kennzeichnung (Labeling) von Charakteren, und tatsächliche Charakternamen. Zu ersterem haben wir früher schon etwas gesagt: Das wird kommen, dauert nur noch etwas. Was Charakter(anzeige)namen betrifft, haben wir uns hierzu schon viele Gedanken gemacht. Allerdings wollen wir es dabei belassen, dass es nur einen Accountnamen gibt. Zum einen, weil es gewissermaßen die Anonymität einschränkt (wodurch es Trolle schwerer haben), und zum anderen, weil der Chat und Gilden auch auf Accountlevel funktionieren. Natürlich könnte man das alles ändern, aber das wäre sehr umständlich und vor allem teuer. Q: Warum ist der Todesmalus im Moment so heftig? A: Für das letzte Build trifft das definitiv zu. Im aktuellen sollte es allerdings nicht mehr so sein, da wir bereits einige Änderungen vorgenommen haben. Der Verfall von Rüstung beim Tod ist zum Beispiel geringer. Den Todesschleier gibt es nur noch bei Wiederbelebungen im Kampf, und er hat auch nur noch ein Drittel der vorherigen Laufzeit. Wir würden uns aber über mehr Tester-Feedback zu diesen Änderungen freuen! Q: Wo sind all die Handwerksrezepte hin? A: In 5.8 hat man die Handwerksrezepte über die Disziplinen erhalten. Das wurde geändert, weil es zu viele Abhängigkeiten erzeugt hat. In 5.90 sind die Rezepte direkt in die einzelnen Werktische integriert. Q: Wie ist der Status für die Hauptgebäude der Festungen der Ewigen Königreiche? A: Wir arbeiten zurzeit an der Kollisionsabfrage für das Burg-Hauptgebäude. Q: Wie sieht es mit dem Abgrund aus? A: Hier müssen noch einige Kleinigkeiten ausgebessert und besprochen werden, aber er steht kurz vor der Umsetzung. Q: Wann wird es längere Kampagnen geben? A: Wir müssen uns erst um die Scoring-Mechaniken kümmern, um – wie in einer früheren Frage gesagt – zu verhindern, dass der Kampf bereits nach einer kurzen Zeit entschieden ist. Wenn wir soweit sind, wird es auch längere Kampagnen geben. Q: Wird es wie in Shadowbane „Rune Hunting“ geben? A: Wir werden demnächst ein Update zu Runensteinen (wie sie gemacht werden, wo sie gefunden werden können …) posten. Q: Könnt ihr uns einen Überblick über die Designziele fürs Veredeln verschaffen? A: Das Ziel des Veredelungs-Systems (Abbau von Grundrohstoffen in Minen und Steinbrüchen, Transport zu einer Veredelungsstation, Verfeinern zu regulären Rohstoff-Einheiten) ist es, andere Mechaniken (hauptsächlich PvP) neben dem Ernten als Alternative anzubieten, um Ressourcen zu erhalten, die dann zur Herstellung von Gegenständen verwendet werden können. Dazu fehlen uns noch einige technische Voraussetzungen, wie der Hinweis, dass eine Mine nun ihre Grundrohstoff-Produktion auswirft, oder das Unterbinden von Teleports, während man Gundrohstoffe transportiert. Valkro wird nächste oder übernächste Woche noch genauer darauf eingehen. Q: Wo werden wir mit dem neuen Embargo-System Truhen zur Lagerung finden, und von wo aus wird die Embargo-Bank zugänglich sein? A: Ihr müsst euch zu bestimmten Orten begeben: Es wird definitiv eine im Tempel geben, aber wir werden sie auch in der Welt verteilen. Wo genau steht noch nicht fest, aber wahrscheinlich in Forts und Kastellen, sowie bei Außenposten. Ende der aktuellen Kampagne Maeves Prüfung endet am Mittwoch, den 12. Juni um 22:00 Uhr. Bis dahin habt ihr noch Zeit, die Bedingungen für einen Ranglistenplatz zu erfüllen und ihr Abzeichen zu erhalten! TEST-Belohnung für Juni Dieses wertvolle Stück wollt ihr euch bestimmt nicht entgehen lassen, oder? Den Diamant-Krug erhaltet ihr, wenn ihr zwischen dem 8. und 30. Juni mindestens vier Stunden auf unserem Testserver verbringt!
  4. Das steht jetzt noch nicht fest. Aber wenn die entsprechenden Updates dann anstehen, gibts dazu bestimmt eine News. 😊
  5. Embargo-Änderungen Das Embargo-System war schon immer ein zentraler Bestandteil des Spielerlebnisses in Crowfall. Viele der für Kampagnen aufgestellten Regeln hängen davon ab, um die Anzahl an Items, die in eine Kampagne mitgenommen werden können, sowie die Kriegsbeute, die am Ende der Kampagne entnommen werden kann, zu regulieren. Der aktuelle Stand Derzeit gibt es zwei verschiedene Arten von Welten: Die mit, und die ohne Embargo. Ewige Königreiche (persönliche Spielerwelten) und die Götterwacht haben kein Embargo, was bedeutet, dass ihr so viele Items hin und her transferieren könnt, wie ihr möchtet. Bei Kampagnen gibt es hingegen in der Regel Einschränkungen beim Transfer von Items. In Welten mit Embargoeinschränkungen erfolgt der Transfer von Items von einem Charakter zu einem anderen auf demselben Account über die Seelenbank, wo die entsprechenden Limits für Importe und Exporte auch angezeigt werden. Für die örtliche Lagerung innerhalb der Welt gibt es hingegen Weltbanken und regionale Banken. Hier die aktuellen Definitionen der verschiedenen Arten von Banken in Crowfall: Seelenbank – Diese Bank wird von allen Körpern (Charakteren/Hüllen) auf einem Account gemeinsam benutzt. Ihr könnt von jeder Welt aus auf sie zugreifen. Weltbank – Diese findet ihr beim Tempel. Sie sind Körper-spezifisch, was bedeutet, dass kein anderer Körper und kein anderer Account auf die Items darin zugreifen kann. Ihr könnt sie nutzen, um Items aus allen regionalen Banken zu entnehmen. Regionale Bank – Ihr findet sie an bestimmten Orten innerhalb von Kampagnen (Forts, Kastelle, am Tempel). Gleich wie die Weltbanken sind sie Körper-spezifisch und sollen als lokale, temporäre Lager dienen, während ihr Items sammelt/erntet. Geplante Änderungen Ein Großteil dessen, wie Welten ohne Embargoeinschränkungen funktionieren, wird gleich bleiben. Ihr werdet eure Körper und Items ohne Regulationen in und aus Welten ohne Embargo bewegen können. Für Welten mit Embargobeschränkungen stehen allerdings einige wichtige Änderungen bevor, denn der Export von Items wird nicht mehr wie bisher ausschließlich über das Interface der Seelenbank erfolgen: Regionale Banken werden komplett entfernt. Die Aufbewahrung von Items wird vollständig von eurem Inventar, der Weltbank, der Seelenbank oder Karawanen abhängen (zu Letzterem werdet ihr demnächst mehr Infos erhalten!). Die Seelenbank wird weiterhin als Lager auf Accountebene fungieren, auf das von allen Körpern aus zugegriffen werden kann. Allerdings könnt ihr sie nicht länger nach Belieben aufrufen, sondern müsst in Welten mit Embargoeinschränkungen erst eine Weltbank aufsuchen. In den Weltbanken könnt ihr Items für den Export lagern (in Welten ohne Embargo werden dies die Standorte sein, bei denen ihr auch auf die Seelenbank zugreifen könnt). Gegenstände, die ihr hier platziert, können in der Lobby abgerufen und auf Kosten von Exportplätzen in eure Seelenbank transferiert werden. Die Weltbank jeder Kampagne kann von allen Körpern auf dem Account, die für die jeweilige Kampagne angemeldet sind, gemeinsam genutzt werden. Wenn ein Körper eine Kampagne verlässt – entweder durch das natürliche Verenden der Welt oder durch das manuelle Abmelden des Körpers – wandern das Inventar und die Ausrüstung, die sich auf dem Körper befanden, automatisch in die Weltbank. (Wenn diese bereits voll ist, landen die zusätzlichen Items in einem Überlauf, auf den erst zugegriffen werden kann, wenn genügend Platz geschaffen wurde.) Anschließend können die Items, die ihr behalten möchtet, dann in der Lobby von der Weltbank in die Seelenbank exportiert werden. Behaltet dabei die Exportplätze im Auge, denn sobald diese aufgebraucht sind, wird sich die Weltbank schließen und übriggebliebene Items werden gelöscht. Denkt auch daran, dass der Pool an Import- und Exportplätzen für jede Kampagne von allen Körpern auf dem Account gleichzeitig genutzt wird. Wenn ihr also mehrere Körper in derselben Kampagne habt, stellt sicher, dass ihr den Überblick über alle gelagerten Items der verschiedenen Charaktere behaltet. Auf jedem Account können maximal neun Weltbanken offen sein. Das bedeutet, dass ihr am Ende jeder Kampagne darauf achten müsst, alles zu exportieren, was sich noch in eurer Weltbank befindet, bevor ihr einer neuen Kampagne beitretet. Neuerungen bei Außenposten Einführung von Belagerungsfenstern Im Laufe der Entwicklung des Spiels hat das Crowfall-Team viele Überarbeitungen des Gameplays von Eroberungs-Standorten durchlaufen. Die neueste davon, die in Maeves Prüfung zu sehen ist, weist allen Forts und Kastellen einen eigenen Zeitplan für die Phasen zu, in denen sie angegriffen werden können. Dieses System der Belagerungsfenster wurde gewählt, um Trends im Zusammenhang mit Spieleraufkommen zu bestimmten Zeiten gerecht zu werden, die nicht nur in Crowfall, sondern in allen MMOs gängig sind. Indem wir Möglichkeiten für Kämpfe hervorheben, hoffen wir, fokussierte, ansprechende und strategische neue Gameplay-Möglichkeiten für all unsere Spieler zu schaffen. Mit dieser Änderung bleiben die Außenposten die einzigen jederzeit angreifbaren Eroberungs-Standorte. Im Moment gibt es zwei verschiedene Varianten davon: Ein Lagerfeuer mit zwei stationären Wachen in der Nähe einer Koch-Handwerksstation, sowie einen Turm mit drei stationären Wachen, die einen höheren Aussichtspunkt verteidigen. Im Bezug auf den laufenden Thronkrieg erhaltet ihr für beide die gleiche Menge an Siegpunkten pro Tick. Die Hauptunterschiede zwischen den Außenposten liegen im Nutzen, den sie den Fraktionen bieten, die sie besitzen. Der Nutzen von Außenposten Das Team hat sich bereits früh im vorherigen Entwicklungszyklus zur Implementierung der Belagerungsfenster entschieden. Das gab uns die Gelegenheit, genauer zu untersuchen, wie sich der aktuelle Stand der Außenposten auf das Gameplay, und deren Einführung auf die Spieler auswirkt. Basierend auf eurem Feedback wurde klar, dass der Nutzen und die Vorteile der Außenposten ungeachtet der Tatsache, dass sie Siegpunkte für den Thronkrieg beisteuern, nicht ausreichen. In Maeves Prüfung ist das auch nach wie vor der Fall. Wir konnten einige sofortige Maßnahmen ergreifen, indem wir die gesamte Anzahl an Außenposten pro Zone, sowie deren prozentualen Beitrag zu den gesamten Siegpunkten einer Kampagne angepasst haben. Darüber hinaus möchten wir diesen Standorten aber insgesamt mehr Nutzen verleihen. Wir haben damit begonnen, Prototypen zu entwickeln, die dazu beitragen, die Vielfalt der von den einzelnen Arten von Außenposten gebotenen Services und Vorteile zu erhöhen und die Effektivität dieser Standorte zu steigern. Eine frühe Überarbeitung eines möglichen Prototyps, nämlich aufrüstbare Wachen, wurde euch sogar zum Testen zur Verfügung gestellt. Die Änderung nutzte einige unserer bestehenden Upgrade-Systeme und zielte darauf ab, es Spielern zu ermöglichen, die Kampfstärke ihrer NPC-Verteidiger zu erhöhen. Die verfügbare Tiefe der Upgrade-Systeme hat uns allerdings nicht nahe genug an das gebracht, was uns an diesem Feature wirklich begeistert hat. Daher haben wir uns dazu entschlossen, den Prototyp zurückzusetzen (zumindest bis wir genug Bandbreite haben, um ihn neu zu bewerten und eine vollständige Version für die Zukunft in Betracht zu ziehen). Von den verbleibenden Prototypen wurden einige komplett verworfen, während andere eventuell wieder zurückkommen könnten. Wir hatten hier eine Reihe von Ideen: Fortgeschrittene Handwerksstationen, Bank-Kioske, Runenportale, Opferaltare, ... im Grunde jeden Service, bei dem wir uns vorstellen können, ihn als Kandidaten für einen Außenposten in den Welten zu platzieren. Nachdem viele verschiedene Prototypen untersucht worden waren, gab es einen klaren Anwärter für die erste Erweiterung: Respawn-Standorte. Diese sind also das erste, was wir davon hinzugefügt haben. Neue Respawn-Standorte Mit Maeves Prüfung hat sich unser Respawn-System erheblich verändert. Neutrale Respawn-Standorte auf Runenportal-Parzellen wurden entfernt, womit als einzige verfügbare Respawn-Standorte diejenigen innerhalb der Mauern von Forts und Kastellen verbleiben. Während wir viele Aspekte der durch diese Änderung entstehenden Abriegelungs-Dynamik für Zonen beibehalten möchten, haben wir auch eine Möglichkeit gesehen, eine neue Art von Außenposten bereitzustellen. Eine, die einen Rückzugspunkt fürs Sammeln, Jagen, und (vor allem) für Belagerungsoperationen ermöglicht. Eine der aufregenderen Aussichten, die das mit sich bringt, ist die Möglichkeit eines Kampfes um einen jederzeit angreifbaren Respawn-Bereich. Ohne einen Respawn-Bereich in der Zone müssen Krähen durch die Runenportale in eine andere Zone reisen, in der sie eine Zuflucht haben, oder den ganzen Weg bis zum Startgebiet ihrer Fraktion zurücklegen. In beiden Fällen werden die Bemühungen der eindringenden Streitkräfte, ihre Truppen zeitnah wieder aufzufüllen, nur unwahrscheinlich erfolgreich sein. Durch Etablierung einer ständigen Wacht über einen Aussenposten schließen die Verteidiger die Abriegelung eines Gebiets ab. Den Außenposten zu verlieren bietet dem Feind einen unangenehm nahen Sammelplatz für seine Angriffe. Wie bei den anderen Außenposten gibt es einen Eroberungskreis und einen Erholungskreis. Indem ihr lange genug im Eroberungskreis steht, um den Außenposten zu beanspruchen, gewinnt eure Fraktion die Loyalität von vier stationären Wachen, die das Gebiet bewachen. Die Respawn-Statue kann dann von Mitgliedern der kontrollierenden Fraktion genutzt werden, um sich selbst wiederzubeleben. Uns ist bewusst, dass der benötigte Eroberungzeitraum noch angepasst werden muss, da es im Moment für kleine Gruppen zu lange und für größere Gruppen zu kurz dauert. Dies gilt auch für die Eroberungen von Forts. Es steht auf unserer Liste der Dinge, die noch gebalanced werden müssen, sobald wir die Ressourcen dafür zur Verfügung haben. Fazit Wir werden genau beobachten, wie sich die Dynamik dieser neuen Art von Außenposten in den Kampagnen auswirkt. Während wir die Implementierung fertigstellen und anfangen, sie fürs Testen auszurollen, teilt uns bitte eure Gedanken dazu mit! Was haltet ihr von den neuen einnehmbaren Respawn-Standorten? Welche anderen nützlichen Arten von Verbesserungen bei Außenposten würdet ihr euch wünschen?
  6. Maeves Prüfung Die Kampagne um Maeves Prüfung ist gestern gestartet und wird bis zum 12. Juni um 22:00 Uhr (EU)/13. Juni um 05:00 Uhr (NA) laufen. Alle weiteren Details, wie die Gewinnkonditionen, findet ihr in diesem Forenpost. TenTonHammer & MMORPG.com Lewis Burnell von TenTonHammer hat einen fantastischen neuen Artikel veröffentlicht, der sich mit dem neuesten Crowfall-Update befasst. Darin zeigt er unser neuestes War Stories-Video, diskutiert J Todd Colemans Ideen für ein dynamisches Spiel-Design und wirft einen Blick auf die Verbesserungen, die mit Update 5.90 ins Spiel gekommen sind. Auch den tollen Artikel von Red Thomas von MMORPG.com solltet ihr nicht verpassen! Er hat kürzlich bei uns im Studio vorbeigeschaut und geht auf die Neuerungen des Charakter-Controllers, die Götterwacht und aufstrebende Kriegsstämme ein. Klassen und Völker in Crowfall Mit elf Klassen und zwölf Rassen bietet Crowfall euch die Möglichkeit, euren Charakter vollständig euren Bedürfnissen und Wünschen anzupassen. Jedes Volk hat seine eigenen einzigartigen Vorteile und Hüllen können mit speziellen Skills, Disziplinen, Talenten und Equipment ausgerüstet werden. Durch die große Vielfalt gibt es für jeden Spielstil eine passende Kombination. Auf eurer Reise in Crowfall ist das Erstellen eines Charakters der erste Schritt. Um euch die dabei anstehenden Entscheidungen etwas einfacher zu machen, hat CrusaderW einen Video-Guide erstellt, der einen detaillierten Überblick über die verfügbaren Optionen bietet und genauere Informationen zu passiven Fähigkeiten und Klassenspezialisierungen liefert. Mit diesem Video seid ihr also auf dem besten Weg, einen Ewigen Helden zu erschaffen, der euch zu Ruhm, Reichtum und Macht verhilft! Folgt CrusaderW auf Twitch, um keinen seiner regelmäßigen Crowfall-Streams zu verpassen! Auch auf dem offiziellen Crowfall Twitch-Kanal teilt er dienstags um 19:00 Uhr seine Tipps und Tricks für neue Spieler.
  7. Es ist soweit – die Prüfung von Maeve steht kurz bevor! Hier findet ihr alle wichtigen Infos zur Kampagne: Start: Donnerstag, 23. Mai um 16:00 Uhr (EU) | 23:00 Uhr (NA) Ende: Mittwoch, 12. Juni um 22:00 Uhr (EU) | Donnerstag, 13. Juni um 05:00 Uhr (NA) Vor Start der Kampagne wird es weder einen Wipe noch einen Reset geben Importe sind erlaubt Gewinnkonditionen Goldenes Abzeichen von Maeve Erstplatzierte Fraktion: Top 25% der Spieler bei Eroberungspunkten und bei der K/D-Rate (Verhältnis von Kills und Toden) Zweitplatzierte Fraktion: Top 15% der Spieler bei Eroberungspunkten und bei der K/D-Rate Drittplatzierte Fraktion: Top 5% der Spieler bei Eroberungspunkten und bei der K/D-Rate Hinweis: Die Erfolge bei Eroberungen und der Score bei Kills im Verhältnis zu erlittenen Toden werden zusammengezählt. Ihr solltet also in beiden Kategorien gut abschneiden, um eine höhere Chance auf das goldene Abzeichen zu haben. Silbernes Abzeichen von Maeve Alle Spieler, die an der Kampagne teilnehmen und auf der Rangliste auftauchen. Hierzu müsst ihr während der Kampagne einen anderen Spieler töten, von einem anderen Spieler getötet werden, oder Handwerksgegenstände herstellen, die grundsätzlich zur Opferung verwendet werden können. *Alle Abzeichen – unabhängig davon, ob sie golden oder silbern sind – gewähren eurem Charakter einen Rüstungsbonus von 2% gegen Elementarschaden (Feuer, Eis, Elektrizität).
  8. Hey Kunter, danke für dein umfangreiches Feedback! Zu einigen der Punkte gibt es bereits Anmerkungen seitens der Entwickler – schau da gern mal die Q&As der letzten Wochen in den Newslettern hier im Forum durch. Ich würde mich ebenso freuen, wenn sich noch ein paar mehr Spieler an der Diskussion beteiligen und hier ihre Eindrücke schildern. Legt los, wir beißen nicht.
  9. Vielen Dank an unsere Tester für das großartige Feedback, das uns innerhalb der letzten Tage erreicht hat! Nach einer Überprüfung haben wir beschlossen, uns zusätzliche Zeit zu nehmen, um einige Gameplay-Probleme und technische Schwierigkeiten in den Griff zu bekommen, bevor wir mit der Prüfung der Götter fortfahren. Aus diesem Grund haben wir mit Cimazen nun eine weitere Mini-Kampagne gestartet, die zwei Tage andauern wird. Während dieser Zeit werden wir uns intensiv damit befassen, festzustellen, was noch geändert werden muss, bevor eine neue Prüfung gestartet wird. Eure Bug-Reports und euer Feedback sind dabei extrem wichtig! Obwohl die Mini-Kampagne für EU leider zu spät für eine Belagerung gestartet ist, werdet ihr dennoch die Möglichkeit haben, zwei Belagerungen abzuschließen, bevor sie am Mittwoch um 22:00 Uhr endet. ---------------------------------------------------------------------------------- Hotfix Patchnotes: Performance-Problem mit dem Trommelfeuer des Kundschafters behoben Verbesserungen des Loots in der Götterwacht Problem behoben, durch das Spieler nicht mit Crafting-Stationen in den Ewigen Königreichen interagieren konnten Problem behoben, durch das Spieler keine NPC-Updates sehen konnten
  10. Neue Kampagne und Update Es ist soweit! Seit heute um 16 Uhr könnt ihr Update 5.90 in vollem Umfang auf dem Liveserver genießen und zudem die neue, dreitägige Kierlan-Kampagne spielen. Diese läuft noch bis Sonntag, den 19. Mai um 20:00 Uhr (NA: Montag, den 20 Mai um 05:00 Uhr). Alle weiteren Infos findet ihr in diesem Forenpost. Livestream mit Pann und Valkro Crashkurs für Hüllen In Crowfall habt ihr die Möglichkeit, eure eigene Hülle herzustellen, die als euer Spieler-Avatar dient. Am Anfang erhalten alle Spieler eine Standard-Hülle. Diese reicht auch völlig aus, um das Spiel spielen zu können. Wer allerdings die bestmöglichen Stats für seinen Charakter herausholen möchte, wird sich früher oder später für eine neue Hülle entscheiden müssen. Hochleveln könnt ihr euren Charakter, und in dem Fall eure Hülle, indem ihr mit einem Opferaltar interagiert, und dort den Göttern Gegenstände mit einem Opferungswert opfert, wofür diese euch im Gegenzug mit XP segnen. Ob ein Gegenstand einen Opferungswert besitzt, und wie hoch dieser ist, seht ihr im Tooltip des jeweiligen Gegenstands. Fragen und Antworten Q: Wenn bei der Opferung ein Level erreicht wird, gehen alle von den geopferten Gegenständen darüber hinausgehenden XP verloren. Wird das bald geändert? A: Das ist ein Bug und wir werden uns darum kümmern, sobald die Tech-Abteilung dazu kommt. Q: Wird der große Abstand bei den Werten grauer und grüner Hüllen in der Zukunft angepasst? Er ist viel größer, als zum Beispiel zwischen Grün und blau, oder blau und lila. A: Das geht Hand in Hand mit der Tatsache, dass wir generell noch am Balancing arbeiten müssen. Das umfasst nicht nur dieses Thema, sondern mehrere Bereiche. Q: Gibt es Pläne, alte Hüllen für die Opferung freizugeben, um so einen Teil der XP zurückzubekommen, wenn wir auf eine bessere Hülle upgraden? A: Benutzte Hüllen können nicht ins Inventar zurückgelegt werden, weswegen sie auch nicht geopfert werden können. Aber vielleicht finden wir da eine andere Lösung, die nicht ganz so verschwenderisch ist. Q: Weiß man schon, wann es Nekromantie-Beutel geben wird? A: Bald. Wir wissen noch nicht ganz genau, wann das sein wird, aber das ist definitiv eine Sache, die wir so schnell wie möglich im Spiel haben möchten. Q: Es wurde mal von einer Möglichkeit gesprochen, bereits existierende Hüllen aufwerten zu können (z. B. von weiß auf lila). Ist das immer noch geplant? A: Das können wir im Moment leider nicht beantworten. Es steht auf unserer Wunschliste, ist aber noch nicht fest eingeplant. Q: Gibt es die Möglichkeit, den mit zunehmendem Charakterlevel abnehmenden Ertrag beim Opfern von Gegenständen nochmal zu überarbeiten? A: Ja, dazu kommen wir noch. Im Moment spielen wir immer noch mit den Zahlen. Was ihr zur Zeit seht, ist also nicht permanent und wird nicht immer so sein. Q: Wo finde ich die Materialien, um eine Hülle zu craften? A: Köpfe, Torsos, Arme und Beine findet ihr auf Friedhöfen, die in der Welt dynamisch generiert werden. Erkennen könnt ihr sie recht einfach – es befinden sich mehrere Gräber nebeneinander auf einer größeren Fläche. Sie unterscheiden sich allerdings auch nach Völkern – die Grabsteine von Steingeborenen sehen beispielsweise ganz anders aus, als die von Meeranern. Mit einer Seelenschaufel könnt ihr die Gräber ausheben und die sich darin befindlichen Körperteile looten. Optionale Zutaten wie Augen, Herzen und Lungen droppen bei den Kriegsstämmen. Q: Woher bekomme ich Ambrosia? A: Es handelt sich dabei um eine Alchemie-Zutat, die ihr als Alchemist herstellen könnt. Dazu benötigt ihr zwei Äpfel, zweimal Gemahlenen Halit, zweimal Gemahlenen Zinnober und zwei Prisen Ätherischen Staub. Halit und Zinnober sind Mineralien, die ihr beim Abbau von großen Steinadern bekommen könnt, wozu ihr allerdings eine Gruppe von Spielern benötigt. Halit erhaltet ihr aus Granit und Zinnober aus Marmor. Zusätzliche Infos aus dem Stream Im Moment gibt es einen Bug, der verursacht, dass Monster nicht die korrekte Anzahl an XP geben. Egal, um welchen Rang es sich handelt – es sind immer 50. Wir arbeiten daran, das zu beheben. Die Opferungswerte des Loots von Hungerkristallen, die aktuell recht gering sind, werden noch angepasst. Etwas, das schon während der Kickstarter-Aktion angesprochen wurde, ist das System der Charakter-Vorteile/Nachteile, durch das ihr bei der Charaktererstellung Vorteile gegen Nachteile eintauschen könnt. Zum Beispiel eine Reduktion der Geschicklichkeit gegen mehr Konstitution. Wir sind technisch noch nicht ganz so weit, das einzubauen. Aber es steht weiterhin auf dem Plan. Neue Spieler können zukünftig Kampagnen erst dann beitreten, wenn sie mit ihrer ersten Hülle in der Götterwacht Level 10 erreicht haben. Dieser Vorgang ist einmalig und wiederholt sich nicht mit jeder neuen Hülle auf dem Account. Der Wächter Fragt ihr euch, welche Geheimnisse und Geschichten sich hinter den Wächtern verbergen? Folgt Ser Merlida Clearthornes Expedition in die Sterbenden Welten und findet heraus, was die Aufgabe der eindrucksvollen, steinernen Kreaturen ist! Hier gehts zur Geschichte.
  11. Da es einige Verwirrungen darüber gab, ob Charaktere für diese Mini-Kampagne freigeschaltet werden müssen: Es gibt kein Embargo für Kierlan. Das heißt, alle Charaktere können sich frei von Welt zu Welt bewegen, ohne ihre Items zu verlieren.
  12. Die neue, dreitägige Kampagne Kierlan und das vollständige Roll-out von Update 5.90 stehen kurz bevor! Infos zur Kampagne: EU: Startet am Freitag, den 17. Mai um 16:00 Uhr | Endet am Sonntag, den 19. Mai um 20:00 Uhr NA: Startet am Freitag, den 17. Mai um 23:00 Uhr | Endet am Montag, den 20. Mai um 05:00 Uhr Bei Kierlan handelt es sich um eine Standard-Kampagne, in der es Kontrollpunkte geben wird und die mit der Verkündung einer Siegerfraktion endet. Belohnungen wird es diesmal nicht geben, aber wer gibt nicht gerne mit seinen Errungenschaften an, richtig? Die kurze Kampagne ist konform mit unseren zuvor angekündigten Plänen für Update 5.90. Dieses Update, welches einige großartige Performance- und Grafik-Verbesserungen enthält, wurde diese Woche bereits für die Götterwacht aufgespielt. Mit der Kierlan-Kampagne wird es nun auch auf der LIVE-Testumgebung ausgerollt. _______________________________________________ //edit: Da es einige Verwirrungen darüber gab, ob Charaktere für diese Mini-Kampagne freigeschaltet werden müssen: Es gibt kein Embargo für Kierlan. Das heißt, alle Charaktere können sich frei von Welt zu Welt bewegen, ohne ihre Items zu verlieren.
  13. Update 5.90 wird derzeit für die Götterwacht aufgespielt. Der LIVE-Server verbleibt im Wartungsmodus, bis das Update abgeschlossen ist. In der Zwischenzeit könnt ihr auf TEST vorbeischauen, wo gerade zwei Kampagnen aktiv sind und ihr euch schon einmal anschauen könnt, was euch auf LIVE erwartet. KORREKTUR: Im Post zuvor wurde angekündigt, dass Gegenstände für die Ewigen Königreiche zurückgesetzt werden. Hierbei handelte es sich leider um eine Fehlinformation – alle Items und Waren eurer Händler werdet ihr also dort vorfinden, wo sie zuletzt waren. Großes Sorry!
  14. Hey zusammen, 5.90 steht kurz bevor! Hier findet ihr schon einmal ein paar wichtige Infos zum Update: KEIN WIPE für The God Trials (Pre-Alpha 5.90) Wir versuchen, die Wipes auf ein Minimum zu beschränken. Daher haben wir uns entschieden, für dieses Update keinen durchzuführen. Reset der Rewards Die Backer-Rewards werden zurückgesetzt (d.h. Gegenstände für die Ewigen Königreiche, Abzeichen, Krüge, etc.). Ihr könnt diese dann wieder im "Käufe"-Tab eures Accounts finden. Was euch erwartet: 1. The God Trials (Pre-Alpha Update 5.90) wird für die Götterwacht ausgerollt. 2. Frühestens 24 Stunden später werden wir es auch auf LIVE einspielen und eine kurze, viertägige Kampagne starten. (Hinweis: Hierbei handelt es sich um eine normale, reguläre Kampagne und nicht um eine Prüfung der Götter.) 3. Sobald diese Kampagne endet, werden wir eine neue Prüfung der Götter starten.
  15. Willkommen Yirrin, und viel Erfolg bei der Suche! 😊
×
×
  • Create New...