Jump to content
Search In
  • More options...
Find results that contain...
Find results in...

Recommended Posts

Hallo Leute,

da ich nach Monaten wieder spiele, hab ich bemerkt dass ich bei der Nekromantie Hummerus und Femur garnicht mehr in die Leiste ziehen kann. Ich habe gehört dass ich da jetzt was zusätzliches brauche um die Gliedmaßen reinzuziehen. Kann mir da jemand helfen ?

 

Grüße

Link to post
Share on other sites

Eigentlich sind die Fragen ja schon beantwortet. Ich fasse es aber mal etwas allgemeiner, weil es nicht nur die Oberschenkelknochen betrifft.

Im Lauf des letzten Jahres wurden einige Handwerksprozesse umgebaut. Dazu gehört unter anderem, dass man die Verwendung mancher optionaler Zutaten erst freischalten muss. Das geschieht in erster Linie durch das Ausrüsten bestimmter Disziplinen-Runensteine und/oder Taschen-Gegenstände. Letztere haben im Regelfall eine bestimmte Anzahl von Ladungen, nach denen Sie wirkungslos werden.

Im Fall einiger Nekromantie Additive muss man die "Necromancer Goggles", eine Art Tauchbrille die ein seltener Drop von hochrangigen NSC's ist, in einen seiner Taschen-Slots ablegen, um ihre Nutzung zu ermöglichen.

Diese Drops sind in 5.10 so selten und die Monster so stark, dass es als Einzelspieler nicht wirklich Sinn macht sie bei den Mobs zu suchen - es sei denn man hat Glück oder steckt sehr viel Arbeit rein. Aktive Gilden erhalten sie im Lauf ihrer üblichen Monstercamp-Raids dagegen recht häufig und haben teilweise sogar einen Überschuss. Oft ist es sinnvoller, sich einen vertrauenswürdigen Crafter einer Gilde zu suchen und den gewünschten Gegenstand für einige Chaos Embers (die extrem hoch im Kurs stehen, da für High-End Crafting benötigt) bauen zu lassen. 

Die Erweiterungsgegenstände werden oft auch bei den Spielerhändlern in den Tempeln angeboten. Nur eben nicht immer unbedingt das, was man gerade sucht. Dazu zählen unter anderem die Vielzahl von Büchern (wie das Erste Hilfe Handbuch, das die Verwendung eines Additives für Verbände erlaubt).

 

Auch wenn es sehr verlockend ist, alle möglichen Additive für den Bau eigener Gegenstände verwenden zu wollen, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass dieses Bedürfnis auf einer gezielten Manipulation durch das Game-Design basiert. Die Additive sind schneller und in größerem Umfang verfügbar, als die dazu benötigten Erweiterungsgegenstände. Für die müsste man sich, am besten, einer Gruppe anschließen. Auf diese Art und Weise werden Spieler in Richtung Teamspiel Eigenwunsch geschoben.
Wirklich relevant wird die Nutzung der Additive dann auch nur im High-End Profi Sektor, der sich nunmal auch in Kampf Gruppe gegen Gruppe abspielt. Für den Einzelspieler sind sie weitestgehend irrelevant, weil die Boni zwar einen Unterschied machen ... aber nur, wenn man sich auch wirklich extrem gut auskennt (und in dem Fall hat man auch keine Probleme, die benötigten Gegenstände zu besorgen).

Sinvoller wie gesagt: Einen Profi-Gildencrafter finden und ein paar Chaos-Embers abdrücken und/oder, bis man selbst auf diesem Level ist, mit den Basisversionen Vorlieb nehmen - damit hat man durchaus auch schon genug zu tun und die Werte sind auch völlig ok. ;)

 

2W1ZHpA.jpg
EU-Support-Guild (no ingame management)
Join [CoR] Nov 23th-Dec 14th (or
any other guild) to get a 25% discount on the next game bundle you buy!
Join - Discord Channel 

Link to post
Share on other sites

ok vielen dank für die ausführliche beschreibung Kraahk.

Nochmal kurz zu den Büchern, da mein englisch nicht das beste ist. Ich habe es geschafft ein King Mob zu töten und ein Bogenschützenbuch erlangt. Was genau bringt mir dieser.

 

Grüße

Link to post
Share on other sites

Das Bogenschützenbuch müsste dir bestimmte Additive beim Bau von Bögen (Holzhandwerk) freischalten, wenn du es ausgerüstet hast. Die Details habe ich nicht im Kopf (und die Details ändern sich sowieso (noch) ständig, darum versuch ich es auch erst gar nicht :D ). 

[edilete, weil veraltete info]

Edited by Kraahk

2W1ZHpA.jpg
EU-Support-Guild (no ingame management)
Join [CoR] Nov 23th-Dec 14th (or
any other guild) to get a 25% discount on the next game bundle you buy!
Join - Discord Channel 

Link to post
Share on other sites

Ich erwähne nur mal pro forma, dass der Bau von Runenwaffen recht umfangreich ist. Für den normalen Hausgebrauch, was die Wertesteigerung angeht, nicht wirklich von Bedeutung. Für das Ausreizen der Karten, unbedingt.

Der Folgefrage vorgreifend: Wie baut man eine Runenwaffe, was ist dazu notwendig, inwiefern macht es Sinn?

Hier meine Antwort dazu, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit (weil wegen ständige Änderungen, of course ;) -). Jedenfalls: Stand meines Wissens Mitte Januar 2020.

  • Zum Bau einer Runenwaffe muss man einen Schriftrollenbehälter ("Scrollcase") haben und ausrüsten (kleine Disziplinrune). Das ermöglicht einem Schriftrollen/Bücher auszurüsten (Taschenslot), die zusätzliche Rezepte/Rezeptoptionen freischalten.
  • Dann benötigt man das Buch 168 einfach Schritte zur Herstellung mächtiger Gegenstände ("168 Simple Steps for Creating Items with Power"). Ausgerüstet ermöglicht es die Nutzung der Rezepte für bestimmte Juwelierarbeiten und esoterischer Runensteine.
  • Dann benötigt man esoterische Runensteine (da gibt es nur einen, leicht zu finden), herstellbar am Runentisch mit Runenhandwerk. Keine besonderen Zutaten.
  • Dann benötigt man die passenden Juwelen über Goldschmiedekunst (Jewlry). Dazu gibt es verschiedene Schliffe für die man jeweils verschiedene Edelsteine nutzen kann. Neben dem Grobschnitt gibt es einen Feinschnitt und je nach dem benötigt man dazu Materialen vom Steinmetztisch (Diamantschleifscheibe/Polierpaste). Ein Rubin im Briolette-Schliff gibt z.B. einen Bonus für HP-Regeneration außerhalb des Kampfes und erhöht den Wert für Basisangriffs; ein Smaragd im Ovalschliff erhöht die kritische Trefferchance und die Geschicklichkeit. Man sollte also schon wissen, was man da wirklich braucht und haben möchte. In Fall von Runenwaffen brauchen wir nur den Spherischen Waffenschliff (Weapon Cut Gemstone: Spherical); der Topaz gewährt z.B. einen Konstitutionsbonus.
  • Dann legt man die 168 Schritte ab und legt das Waffenspezifische Buch ein. (Damit kann man auch die Edelsteine herstellen, aber da wir sowieso 168 Schritte für die esoterischen Runensteine brauchten ...). Das schaltet die Zusatzrezepte/Optionen für die Runenwaffen frei.

Nun kann man seine Runenwaffe bauen. Zum einen werden mit dem Buch die neuen Rezepte freigeschaltet (die auch speziell angezeigt werden), zum anderen die Optionen für die Teilrezepte (die in den normalen Rezepten versteckt sind). Nehmen wir mal den Bogen, weil der oben im Thread vorkam.

  • Es erscheinen drei neue Rezepte im Holzhandwerk im neuen Unterpunkt Runenwaffen. Der Komposit Recurve Runenbogen (für Ranger), der Hochspannungs Compound Runenbogen (für Vessels mit ausgerüsteter Scharfschützen Disziplin) und der Spruchgebundene Runen-Langbogen (für Vessels mit ausgerüsteter Arkaner Bogenschütze Disziplin).
  • Für alle drei benötigt man ein Runenverziertes Bogen Mittelstück (Runic Bow Riser), das man unter Holzhandwerk -> Komponenten herstellen kann, wenn man den optionalen polierten spherischen Edelstein verwendet. Hat man das Teil, kann man die Hauptwaffe (mit den normalen üblichen Zutaten) herstellen.
  • Für all das macht es natürlich Sinn, in den jeweilig benötigten Handwerken entsprechend geskillt zu sein, um die Experimentierchancen auch auszureizen. Ansonsten kommt man trotz Riesenaufwand nur mit geringsten Bonis aus der Sache raus.

Wie so oft gilt in Crowfall, erfolgreich genutzte Rezepte mit geringem Risiko erzeugen oft Gegenstände mit weit besseren Boni, als die mit hohem Risiko. Die sind wirklich nur für Kenner und die, die es sich leisten können aber auch wirklich ohne Rücksicht auf Verluste alles in die Waagschale legen möchten, um noch, im Glücksfall, das letzte Fitzelchen herausholen zu können.

Fazit: Es macht Spaß zu experimentieren und alles auszuprobieren (wenn man der Typ dafür ist), aber das Credo von Crowfall ist: Geb dich mit dem Normalkram zufrieden, da kannst du auch Glück haben ... oder geh Full-In, wenn du ein Zocker bist und VIELLEICHT mehr erreichen könntest .... aber auch bereit bist, jede Menge Rohstoffe und Aufwand für Nichts zu verlieren.

Mit den Werkstätten, die für die Zukunft angedacht sind, in denen man Gegenstände in Serie produzieren kann, wird das Ganze (wenn sie denn kommen) nochmal um eine dicke Stufe härter werden. Dann geht es nicht mehr um nur einen Gegenstand und ein paar Minuten klicken, sondern um vielleicht 100 und 14 Tage Crafting Zeit, in der ein Handwerks-Thrall in der Anlage gebunden ist.
 

 

Edited by Kraahk

2W1ZHpA.jpg
EU-Support-Guild (no ingame management)
Join [CoR] Nov 23th-Dec 14th (or
any other guild) to get a 25% discount on the next game bundle you buy!
Join - Discord Channel 

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...