Jump to content
Search In
  • More options...
Find results that contain...
Find results in...
Simius

Der Crowfall Background-Check: Woche 1 Mit Dem Myrmidonen

Recommended Posts

Hallo Community!

 

Als MMO-und Fantasy-Fans spielen wir meistens die Klasse oder Rasse deren Hintergrund uns am meisten fasziniert. Bis hierhin klingt das wenig überraschend ;).

Nun aber seid ihr gefragt! 

 

"Wo waren Sie vor 2500 Jahren um 15 Uhr?"

 

Die Archetypen in Crowfall sind alle an bestimmte Sagen angelehnt, oder haben historische Vorbilder.

Wir laden euch deshalb ein an unserer wöchentlichen Diskussion teilzunehmen, in der ihr zeigen könnt, was ihr über das Spiel hinaus von den Archetypen wisst.

 

In welchen Sagen kamen Sie bereits vor? Welche Geschichte im Speziellen gehört zu euren Favoriten, in welcher der Archetyp eine Rolle spielt? Was bedeuten ihre Namen und was bedeuten sie im Zusammenhang mit ihrem mythischen oder geschichtlichen Vorbildern und/oder ihren Fertigkeiten und Aufgaben im Spiel und in der Sagenwelt?

 

Wir starten mit dem Myrmidonen und hoffen auf eine spannende Diskussion, die allen Spaß macht und gleichzeitig etwas "pädagogischen" Wert hat :).

 

Myrmidon_Header.png

 

Am nächsten Montag haben wir dann einen neuen Kandidaten im Background-Check.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Myrmidonen werden viele wahrscheinlich zuerst an die Troja Verfilmung mit Brad Pitt und an spartanische Phalanxen denken. Und sich, wenn sie sich unseren Myrmidonen ansehen, fragen, ob hier Myrmidonen und Minotauren verwechselt wurden. Tatsächlich werden die Myrmidonen viel mehr mit Ameisen verknüpft. Aber warum nicht verbinden. Vielleicht fällt einem das als Nicht-Europäer auch einfacher. Ist doch beides griechisch oder so was also das selbe. :-p

 

Trotzdem finde ich die Zusammenführung nicht schlecht. Irgendjemand muss die Schildwall Physics ja anwenden. Myrmidonen passen gut. Stiermenschen sind spannender, als einfache Menschen. Also Minotauren. Außerdem wurde Minos ja wohl überschwemmt und fast über Nacht ausgelöscht. War bestimmt der Hunger. Passt.


2W1ZHpA.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Myrmidonen denke ich als Erstes an Age of Mythologie. Da habe ich das erste mal von denen Gehört. Dementsprechend Verbinde ich sie mit Infanteristen Einheiten der Griechen ^^


CPhROf9.png?1

     www.northlanders.rocks                                                                                          www.crowfall-community.de

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Wilden!

 

Ich möchte natürlich nicht, dass ihr unseren stierköpfigen Freund ab nun ignoriert (so gut man ein solches muskelbepacktes Monstrum ignorieren kann), aber der Templer ist von nun an in unserer zweiten Woche im Kreuzverhör. 

Quetscht die ganze Wahrheit aus ihm heraus, ich glaube, er hat etwas zu verbergen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich komme mit Crowfall das erste mal mit ihn in Kontakt.

 

Wenn ihn sehe, denke ich an was wirklich böses und hass erfülltes. Er braucht eine Hass Fertigkeit :)

 

Er kommt mir dunkel und gefährlich rüber.. und wenn ich ihn spielen würde, denke ich das er ein sehr Harter und guter Krieger ist, aber nicht sehr Diszipliniert sonder er Kämpft in Rage und Hass ohne zu denken, außer an das Töten ^^ Egal was kommt !! Auch starke Wunden übersteht er länger, da er so voller Adrenalin ist das er es gar nicht mitbekommt und bist zum Ende weiter versucht zu töten ^^

 

Hoffe ist jetzt nicht voll das falsche Bild xD

 

So sieht er aber für mich in etwa aus ;)


Signatur.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss nur eins ..

 

Es ist mein Archetype !

Liebe auf den ersten Pixel ...

 

Was auch immer er können und verkörpern mag ...

 

Der Berg ! ... gross, schwer, wuchtig & hungrig.

 

:wub:

Edited by craine

@liquidgamez         Signatur.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Finkregh: Es gibt hier kein falsch. Das Spiel ist in seinen Kinderschuhen und je mehr Vorstellungen ihr uns liefert, desto mehr können wir den Entwicklern weitergeben. Wenn er sich am Schluss so anfühlt, wie er laut euch sein soll, haben wir ein gutes Spiel, das nicht zu schnell den Reiz verliert.

 

@Craine: Genauso stelle ich mir ihn auch vor. Der Typ, den du gerne zum Freund hast, aber nie zum Feind ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier denkt man eigentlich an die Griesche Saga.

 

So wie er auf der Homepage beschrieben, ist es eine Sehr spanndente Geschichte und ist mal was anderes.

 

Für mich ist der Myrmidonen ein Kämpfer der für die Schalcht und die Jagt lebt.

 

Im Kampf könnte er immer Stärker werden je länger die Jagt/Schlacht geht und mit einen Mark erstüttern Gebrüll würde er einen Kampf einleiten.

 

Dieses Gebrüll läst seine Feinde vor Angst erstarren und er zieht dadurch Aufmerksamkeit seiner Feinde auf sich.

 

Er ist auch ein Archer der immer Wütend ist. "Der Jäger darf niemals vergessen wie es sich anfühlt gejagt zu werden."

So wie der HULK ;)

 

Er sollte nur ein Schwert führen und in der anderen Hand z.B. ein Kopf von erlegten Feind, der ihm einen Bonus gibt.

 

Er ist für mich so einer Art Berserker. Gross , Stark, Wild und kaum zu Bändigen.


 Signatur.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wir nun wissen, dass es weniger um den Myrmidonen vor 2500 Jahren gehen soll, als um den in einem Jahr in Crowfall, haue ich auch noch etwas mit gezielterem Blick auf Fertigkeiten heraus.

 

Groß, stark, toller Kämpfer, klar. Ich sag nur Thermopylen. Aber vor allem anderen ist der Myrmidon im Hinblick auf seine Legende ein klassischer Teamkämpfer. DER klassische Teamkämpfer. Sie sind gestählt, sie sind von Kindesbeinen an geprägt, sie kennen keine Furcht und sie wissen: nur ein Myrmidone (wie sie einer sind) ist ein wahrer Krieger.

 

Was heißt das?

 

Der Myrmidone hat deutlich geringere Kosten für seine Fähigkeiten als andere. Oder eine deutlich schnellere Regeneration. Er ist extrem ausdauernd.

 

Der Myrmidone erhält besondere Boni, wenn andere Myrmidonen in seiner Nähe sind.

 

Bestimmte Fähigkeiten, und damit seine volle Kraft, kann der Myrmidone nur zusammen mit anderen Myrmidonen ausschöpfen. Stichwort Schildwall. Wenn er alleine in der Gegend herumsteht, ok. Dann ist er eben ein toller Krieger. Ein Achilles Typ. Aber wenn er andere Myrmidonen um sich hat, dann geht es erst richtig los.

Dann bilden sie mit ihren 300 ihren Schildwall gegen die zehntausend und haben während sie untergehen noch genügen Muße sich selber einen Gedenkstein zu meißeln: "Wanderer, kommst du in die ewigen Königreiche, verkündige dorten, du habest uns hier liegen sehen. Am Strand, unter Sonnenschirmen und mit einem Mai-Tai in der Hand, wie es uns die Cocktailkarte in der 'Taverne zum unüberwindbaren Krieger' befahl."

Denn wie steht es geschrieben: "Einen Myrmidonen magst du schieben. Aber gegen die Standfestigkeit der zehn Myrmidonen, die sich hier gemeinsam in den Boden stemmen, gibt es kein Vorwärtskommen."

 

Die Wahl seiner Ausrüstung sind ganz klar eine leichte Ausrüstung, das Schild, der Speer und ein Schwert. Erwischt man ihn, ist es schnell vorbei. Aber soweit muss es erst ein mal kommen. Er hat ein verdammt gutes Gespür, dieser Myrmidone. Er ist geprägt. Er weiß was du tust, schon bevor du es selber weist. Entsprechend hat er Boni auf "Entgehen".

 

Seine Todesverachtung wird nur noch von denen der idealisierten Samurai übertroffen, die von einer ähnlichen Grundgeschichte abhängen. Während der übliche Krieger im Angesicht seiner Vernichtung nervös wird und die Nerven zu verlieren drohen mag, sieht der Myrmidone in diesem Moment den seinen. Den ganzen Zweck seiner Existenz, kanalisiert auf einen großartigen Moment: sein heroisches Ende. Während die meisten eher dazu neigen ihre Kräfte zu verlieren, ist bei dem Myrmidonen genau das Gegenteil der Fall. Man sollte einen Myrmidonen nun wirklich nicht in eine Situation bringen in der er sein Ende kommen sieht. Seine Fähigkeit "Heroisches Ende" verleiht ihm in den letzten Momenten ungeahnte Kräfte... was nicht selten dazu führt, dass es das Ende des Gegners wird und (schlimmer noch) er enttäuscht ist, weil es nun leider nicht für sein Ende gereicht hat. Eine klassische loose-loose Situation. Aber was solls.


2W1ZHpA.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also rein vom Gefühl her möchte ich meinen (östereichischen) Onkel zitieren, der mich mal als "stur wie ein deutscher Panzer" beschrieben hat. Genau so stelle ich mir den Myrmidon vor. Plus alles was Stierköpfigkeit halt so mit sich bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre da nicht die Assoziation mit dem Stier dann kämme er einer "Wildsau" am Nächsten. Wenn nötig dann voll auf Angriff, mit jedem Treffer steigt der Blutrausch aber auch die eigene Verletzlichkeit da nur mehr die Triebe (Stammhirn) leiten. Nach so einem Rausch braucht es aber eine Abkühl-Phase wo nicht viel mit ihm anzufangen ist.

 

Punktuell kann er schnell beschleunigen - aber ohne Richtungsänderung - dabei wird alles aus dem Weg geräumt 

 

Wenn er brüllt - erzittern alle Gegner vor Angst (Buff) und sind vor Schreck kurzzeitig wie gelähmt.


My English is not se yellow from se egg! Mostly I understand only railwaystation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieser Archetyp wirkt auf mich in jeder weise stämmig , unaufhaltsam und in jedem fall brutal. Attacken werden mit jedem Treffen stärker, "wilder" was jedoch die verteidigung schwächt.

Vorstellen könnt ich mir eine art Balance leiste. Ruhig - Ausgeglichen - Tobend: in jeder dieser Stufen sind gewissen Statuswerte hervorgehoben oder abgeschwächt, vielleicht sogar spezielle Fertigkeiten freigeschalten.

Fertigkeiten bringen die Haltung mehr in den Tobenden bereich( Autoattack kombinationen) , andere sind eher wie ein "Beruhiger", Andere sind Neutral, man kann sie immer einsetzten ohne sich sorgen ums extrem zu machen.

So könnte man diesen Archetypen mit einer einzigartigen Dynamik spielen. Wie und wann bleibe ich ruhig bzw. wann steuere ich meinen char komplett aus, und durchpflüge die reihen der gegner mit dem risiko selbst platz auf dem Leichenberg zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für eure klasse Ideen. Ich hab' nun das Dokument nochmal aktualisiert (Ich mach' das jetzt jeden Freitag.) und zu unseren Kollegen in den USA geschickt. Erst gestern wurde ich noch nach einem Update gefragt, euer Einsatz kommt also sehr gut an und eure Ideen werden gerne gelesen.

 

(Wundert euch bitte nicht über den Copy-Paste-Text unter den Threads. Beim nächsten mal verspreche ich mehr Kreativität. Mein verzeihe mir. Mir war es aber wichtig euch das Feedback zukommen zu lassen.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Grüße an Gordon, Todd & Co.   :)

 

Sie sollen den Archetype bitte nicht verbocken und mich (uns) vom Hocker hauen !

Ich wüsche mir wirklich nach diesen unzähligen Jahren nochmal einen Headstart mit Herzblut. :wub:


@liquidgamez         Signatur.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

PRE-ALPHA Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Mechanik bei ihm getestet wird. Ich schreib in das Friday Update noch paar mal in Großbuchstaben rein, dass die Fähigkeit auch bei unserem Stier sehr gut ankommen würde, dann ist die Chance hoch, dass wir das bei ihm auch sehen. PRE-ALPHA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin.

 

Sitze gerade auf der Arbeit und hätte tierisch (!) Lust jetzt meinen Myrmidon zu erstellen, und die Welt von Crowfall zu erkunden.

 

@Simius, schickst du mir bitte kurz den Download-Client.

 

Danke !  ^_^


@liquidgamez         Signatur.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...